KITcar belegt den 1. Platz beim Carolo-Cup 2021!

Beim Carolo-Cup@Home erreicht das Team KITcar zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz.

Eine anstrengende Saison geht nun mit diesem großartigen Ergebnis zu Ende. Die Saison begann mit einer völlig neuen Herausforderung - Wir mussten unseren Workflow auf ein Arbeiten im Home-Office umstellen. Dies gelang auch recht schnell, sodass wir auf die Mitgliederwerbung ein besonderes Augenmerk legen konnten. Diese geschah über eine erweiterte Präsenz auf unseren Social Media Plattformen sowie Anwesenheit auf mehreren online Messen. Für die Mitgliederwerbung haben wir dieses Jahr auch einen Werbefilm gedreht. Von diesen Erfahrungen konnten wir auch jetzt bei der dynamischen Disziplin profitieren.

Die vielen Stunden der Vorbereitung der statischen Disziplin, in der wir dieses Jahr besonders unser Projektmanagement und auch das Coronamanagement beleuchtet hatten, haben sich ausgezahlt. Aber auch unsere technischen Konzepte waren überzeugend. Besonders durch die gute Leistung unserer vier Präsentatoren in der statischen Disziplin konnten wir diesen Cup den ersten Platz in dieser Teilwertung, knapp vor dem Ulmer Team Spatzenhirn, erreichen.

Die dynamische Disziplin lief dieses Jahr anders ab als die Jahre zuvor. Wir mussten fünf Aufgaben in einem Film mit einer Länge von maximal fünf Minuten auf unserer eigenen Teststrecke absolvieren. In der ersten Aufgabe sollten wir unser Team und Auto vorstellen. Dann konnte Dr. Drift zeigen, wie gut er in Kurven mit einem Hindernis und fehlenden Fahrbahnmarkierungen fahren kann. In der nächsten Aufgabe musste ein schwerer Parkour mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung, einem Zebrastreifen, einem Hindernis und einer Vorfahrtssituation gemeistert werden. Dann konnten wir unser verbessertes Parken präsentierten. Zum Abschluss konnten wir auch unser Projektmanagement, welches wir in der statischen Disziplin schon präsentiert hatten, an einem Beispiel demonstrieren.
Am Ende landeten wir mit unserem Video auf dem gleichen Platz wie das Team Spatzenhirn und erreichten den ersten Platz im Videowettbewerb.

In der Gesamtwertung bedeutete das mit 355 erzielten Punkten den 1. Platz. Ganz herzlich wollen wir auch dem zweitplatzierten Team Spatzenhirn (353 Punkte) und dem dritt- und viertplatzierten Teams ISF Löwen (253 Punkte) und CDLC (220 Punkte) gratulieren. Ein Glückwunsch geht außerdem an das Team Selfie, welches den Carolo-Basic-Cup gewonnen hat.

Videos des Carolo-Cup 2021

KITcar belegt den 1. Platz beim Carolo-Cup 2020!

Beim Carolo-Cup 2020 gelingt es Team KITcar zum zweiten mal zu gewinnen.

Durch eine gute Leistung in der statischen Disziplin, bei der wir unser Team-Management und unsere technischen Konzepte präsentierten, konnten wir den Grundstein für unsere gute Platzierung legen. In dieser Teilwertung haben wir wie im Vorjahr den 2. Platz hinter dem Team Spatzenhirn aus Ulm belegt. Nach zwei Trainingstagen ohne größere Komplikationen war das Team zuversichtlich gestimmt, bis eine halbe Stunde vor Beginn des Wettbewerbs sich der Wettbewerbsmodus unseres Fahrzeugs Dr. Drift nicht mehr auswählen lies. Uns drohte beim Wettbewerb nicht fahren zu können. Dank der guten Team-Zusammenarbeit bis zur letzten Minute gelang es uns dann aber letztendlich doch noch Dr. Drift an den Start zu bringen.

Beim "Rundkurs ohne Hindernisse" zeigte Dr. Drift eine schnelle und sichere Fahrt. Allerdings führte das Fahrzeug keine Parkversuche durch, was einen deutlichen Punktabzug zur Folge hatte. Deshalb belegte KITcar in dieser Teildisziplin den 3. Platz. Verglichen mit dem letzten Jahr wurde die Komplexität beim "Rundkurs mit Hindernissen" weiter gesteigert. So gehörten unter anderem Kreuzungen mit variablen Winkeln in diesem Jahr zum innerstädtischen Szenario. Diese Neuerungen waren für die anderen Teams ebenfalls eine Herausforderung, sodass es trotz ein paar Fahrfehlern schlussendlich in dieser Disziplin für den 1. Platz reichte.

In der Gesamtwertung bedeutete das mit 822 erzielten Punkten den 1. Platz. Ganz herzlich wollen wir auch dem zweitplatzierten Team CDLC (524 Punkte) und dem drittplazierten Team e.Wolf (436 Punkte) gratulieren. Ein Glückwunsch geht außerdem an das Team WorstCase, welches den Carolo-Basic-Cup gewonnen hat.

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2020

KITcar belegt den 2. Platz beim Carolo-Cup 2019!

Beim diesjährigen Carolo-Cup 2019 in der Stadthalle Braunschweig erzielten wir einen soliden zweiten Platz.
Besonders in der Teil-Disziplin "Rundkurs mit Hindernissen" konnten wir uns, trotz der starken Konkurrenz, den ersten Platz sichern. Auch in der statischen Disziplin, zu der eine Bewertung der Technik und eine Präsentation gehören, konnten wir die Expertenjury überzeugen und uns gegenüber dem Vorjahr auf einen 2. Platz in der Teilwertung verbessern. Beim "Rundkurs ohne Hindernisse", zu dem auch Einparken zählt, zeigte unser Auto Dr. Drift was es kann: Eine sehr sportliche Fahrweise und sauber ausgeführte Einparkmanöver platzierten uns hier auf dem 2. Platz.
In der Gesamtwertung reichte es mit 906 erzielten Punkten für den 2. Platz. Damit positionierten wir uns nur knapp hinter dem Team "Spatzenhirn" (Universität Ulm, 915 Punkte), aber noch deutlich vor dem Team "CDLC" (Universität Braunschweig, 564 Punkte).

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2019

KITcar belegt den 1. Platz beim Carolo-Cup 2018!

Bei der 4. Teilnahme am Carolo-Cup konnten wir uns an die Spitze der teilnehmenden Teams setzen. Mit einer robusten Performance in allen Disziplinen konnten wir uns von unseren Konkurrenten abheben!

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2018

Der Carolo-Cup 2018

Der Carolo-Cup ist das Highlight und das Ziel unserer Arbeit. Er ist ein internationaler studentischer Wettbewerb, der von der TU Braunschweig jährlich ausgetragen wird. Dieses Jahr kamen die Teams aus Deutschland, der Schweiz, Polen und sogar aus China. Der Wettbewerb ist in zwei Leistungsklassen unterteilt: der Basic Cup und der Carolo-Cup. Zusätzlich sind beide Leistungsklassen nochmals in die freie Fahrt und die Hindernisfahrt unterteilt.

In der freien Fahrt muss nur Straßenmarkierungen gefolgt werden, jede Runde einmal eingeparkt und direkt wieder ausgeparkt werden. In der Hindernisfahrt wird es dann etwas spannender. Während im Basic Cup lediglich Hindernissen ausgewichen werden muss, müssen die Autos im Carolo-Cup Tempolimits einhalten, an Zebrastreifen anhalten und an den entsprechenden Pfeilen abbiegen. Es gilt den Parcours möglichst schnell und fehlerfrei in 2 Minuten zu durchfahren. Für jeden Fehler werden am Ende Strafmeter von der gefahrenen Distanz abgezogen.

Dieses Jahr erreichte unser Team nach einem spannend Rennen gegen die Lokalmatadoren aus Braunschweig den 1. Platz im Carolo-Cup. Vor allem in der Hindernisfahrt konnte unser Auto „Dr. Drift“ durch seine sichere und präzise Fahrweise glänzen. Er erkannte zuverlässig Hindernisse und umfuhr diese. Auch die Stopplinien, Tempolimits und Zebrastreifen wurden in den meisten Fällen sicher erkannt. Neben der guten Hinderniserkennung und der sicheren Fahrweise, waren wir in der Lage spät zu bremsen um Zeit zu sparen. Denn jeder weiß: Wer später bremst, ist länger schnell ;-).
Die Kombination aus unserem neuen Auto, was uns sehr schnell und stabil fahren ließ, und der sehr guten Software machten am Ende die letzten Punkte aus, sodass wir das Team CDLC aus Braunschweig (2.Platz) und das Team Spatzenhirn aus Ulm (3.Platz) hinter uns lassen konnten.

Der diesjährige Wettbewerb hat gezeigt wie stark unser Team ist und was wir in nur einem Jahr imstande sind zu erreichen. Wir haben die Erkennung der neuen Elemente des Hinderniskurses und ein komplett neues Auto in nur einem Jahr entwickelt und sogar den ersten Platz erreicht. Trotz des guten Erfolges dieses Jahr werden wir unser Auto noch weiter entwickeln. Neben der Allradlenkung werden auch neue Sensoren und weitere Softwarefeatures implementiert werden. Wir freuen uns auf ein neues Jahr Entwicklung und den nächsten Carolo-Cup 2019 in Braunschweig.

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2017

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2015