KITcar belegt den 1. Platz beim Carolo-Cup 2018!

Bei der 4. Teilnahme am Carolo-Cup konnten wir uns an die Spitze der teilnehmenden Teams setzen. Mit einer robusten Performance in allen Disziplinen konnten wir uns von unseren Konkurrenten abheben!

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2018

Der Carolo-Cup 2018

Der Carolo-Cup ist das Highlight und das Ziel unserer Arbeit. Er ist ein internationaler studentischer Wettbewerb, der von der TU Braunschweig jährlich ausgetragen wird. Dieses Jahr kamen die Teams aus Deutschland, der Schweiz, Polen und sogar aus China. Der Wettbewerb ist in zwei Leistungsklassen unterteilt: der Basic Cup und der Carolo-Cup. Zusätzlich sind beide Leistungsklassen nochmals in die freie Fahrt und die Hindernisfahrt unterteilt.

In der freien Fahrt muss nur Straßenmarkierungen gefolgt werden, jede Runde einmal eingeparkt und direkt wieder ausgeparkt werden. In der Hindernisfahrt wird es dann etwas spannender. Während im Basic Cup lediglich Hindernissen ausgewichen werden muss, müssen die Autos im Carolo-Cup Tempolimits einhalten, an Zebrastreifen anhalten und an den entsprechenden Pfeilen abbiegen. Es gilt den Parcours möglichst schnell und fehlerfrei in 2 Minuten zu durchfahren. Für jeden Fehler werden am Ende Strafmeter von der gefahrenen Distanz abgezogen.

Dieses Jahr erreichte unser Team nach einem spannend Rennen gegen die Lokalmatadoren aus Braunschweig den 1. Platz im Carolo-Cup. Vor allem in der Hindernisfahrt konnte unser Auto „Dr. Drift“ durch seine sichere und präzise Fahrweise glänzen. Er erkannte zuverlässig Hindernisse und umfuhr diese. Auch die Stopplinien, Tempolimits und Zebrastreifen wurden in den meisten Fällen sicher erkannt. Neben der guten Hinderniserkennung und der sicheren Fahrweise, waren wir in der Lage spät zu bremsen um Zeit zu sparen. Denn jeder weiß: Wer später bremst, ist länger schnell ;-).
Die Kombination aus unserem neuen Auto, was uns sehr schnell und stabil fahren ließ, und der sehr guten Software machten am Ende die letzten Punkte aus, sodass wir das Team CDLC aus Braunschweig (2.Platz) und das Team Spatzenhirn aus Ulm (3.Platz) hinter uns lassen konnten.

Der diesjährige Wettbewerb hat gezeigt wie stark unser Team ist und was wir in nur einem Jahr imstande sind zu erreichen. Wir haben die Erkennung der neuen Elemente des Hinderniskurses und ein komplett neues Auto in nur einem Jahr entwickelt und sogar den ersten Platz erreicht. Trotz des guten Erfolges dieses Jahr werden wir unser Auto noch weiter entwickeln. Neben der Allradlenkung werden auch neue Sensoren und weitere Softwarefeatures implementiert werden. Wir freuen uns auf ein neues Jahr Entwicklung und den nächsten Carolo-Cup 2019 in Braunschweig.

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2017

Videos unserer Performance beim Carolo-Cup 2015